Direkt zum Inhalt

Natürlich besser

Naturheilmittel und mehr

Natürlich besser – Wir bringen Naturheilkunde spürbar in Ihren Alltag!

Als Institution des Gesundheitswesens betreiben wir eine Naturheilpraxis mit konzeptionell integriertem, breitem Produktesortiment. Unser Sortiment umfasst unsere Hausspezialitäten, Naturheilmittel, Nahrungsergänzungsmittel, Körperpflegeprodukte und Reformartikel. Unsere bewährten Hausspezialitäten entstammen zum grossen Teil den traditionsreichen Familienrezepturen der ehemaligen Drogerie Horsch. In Zusammenarbeit mit der Naturheilpraxis und unserem Drogistinnen-Team stellen wir diese Produkte in sorgfältiger Handarbeit für Sie her, entwickeln neue und bewirtschaften das komplette Sortiment.

Haben Sie Fragen zu unseren Produkten, wünschen Sie eine Fachberatung oder möchten Sie eine Bestellung aufgeben, dann nehmen wir uns gerne Zeit für Sie und freuen uns auf Ihren Anruf unter: 071 891 18 10

Naturheilmittel die dem Arzneimittelgesetz unterstellt sind, gelten als Medikamente. Diese dürfen nicht frei bezogen werden. Dazu ist eine Beratung bei mir – Peter Hämmerle – erforderlich. Gerne dürfen Sie sich an unsere Zentrale wenden 071 891 18 10 und wir erläutern Ihnen das weitere Vorgehen. Telefonischen Beratungen oder Konsultationen vor Ort, können Sie auch gleich via Zentrale auf Voranmeldung reservieren.

Gesundes Wissen – Gesundes Handeln – Gesundes Leben

Wir verbinden Wissen aus der traditionell europäischen Naturheilkunde (TEN), mit dem reichen Wissens- und Erfahrungsschatz des renommierten Drogisten und Naturheilpraktiker Hanspeter Horsch und betrachten naturwissenschaftliche Erkenntnisse als zusätzliche Impulse für unser therapeutisches Verständnis. Dadurch entsteht ein fortwährender Lernprozess, in welchem Wissenstransfer stattfindet, der uns letztendlich herausfordert, immer «am Ball zu bleiben».

Als Physiotherapeut und Naturheilpraktiker ist es mir ein Anliegen das naturheilkundliche Erfahrungswissen wieder aufleben zu lassen und in den Alltag der Menschen erfahrbar zu machen. Mein Wunsch ist es, dass dieses Erfahrungswissen stetig an die neuen Erkenntnisse und Bedingungen angepasst und letztlich in ein modernes, gesamtheitliches Gesundheitssystem hineinwächst.

Um Gesundheit in den unterschiedlichen Herausforderungen und Lebensphasen zu bewahren oder wiederherzustellen, ist selbst der moderne Mensch nicht auf ausschliesslich technischen Fortschritt und immer noch mehr pharmakologisch orientierte High-Tech Medizin angewiesen.

Meiner Erfahrung nach lassen sich durch eine naturnahe und bewusste Lebensführung Krankheiten vermeiden, was mein primäres Ziel ist. Die Wissenschaft zeigt uns klar auf: Für den Therapieerfolg sind das Wissen, die Haltung und die Mitwirkung der Patientin, des Patienten mitentscheidend.

«Sie sind einzigartig – Ihre Gesundheit ist es auch. Tragen Sie Sorge dafür.»

Aus meiner eigenen Beobachtung heraus nehme ich deutlich wahr, dass der Grossteil unserer Bevölkerung wissenschaftsgläubig ist. Somit bestimmt klar ein naturwissenschaftlich-materialistisches Menschenbild die Vorstellungen von Gesundheit, Krankheit und Heilung. Die Weiterentwicklung von Wissenschaft und Technik bringt viele Vorteile mit sich, von denen wir in mancherlei Hinsicht profitieren. Besonders positiv ist die Entwicklung im Bereich der Gesundheit hervorzuheben: die hygienischen Verhältnisse, sowie die medizinische Versorgung haben sich deutlich verbessert. Dank dem Fortschritt der Akutmedizin, können Menschen in medizinischen Notfällen wesentlich effizienter und nachhaltiger versorgt werden. Damit haben lebensbedrohliche Krankheiten an Schrecken verloren. Differenziertere Therapiemodelle und Therapien werden stetig ausgearbeitet.

Der Mensch ist mehr als die Summe seiner Zellen

Schwierig wird es, wenn ein rein wissenschaftlich fokussiertes Denken unser Leben bestimmt. Vielmehr sollte es den Platz als integrierender Anteil eines Ganzen einnehmen.

Das wurde dann auch im 19. Jahrhundert spürbar. Nachdem die Erfindung des Mikroskops lange zuvor erfolgt war, wurde der Blick in eine völlig neue Welt eröffnet: Kleine Dinge wurden plötzlich gross, unsichtbare Dinge wurden für das Auge plötzlich sichtbar. So kam es, dass durch die Entdeckung dieser neuen, mikroskopischen Welt ein einschneidender Paradigmenwechsel vollzogen wurde. Die seit Menschengedenken anerkannte und kreativ gelebte Humoralmedizin wurde mit der Entdeckung der Zellularpathologie, durch die medizinischen Fakultäten, verworfen. Seither stehen bei der Diagnostik und Behandlung von Krankheiten nicht mehr die Körperfunktionen im Zentrum der Betrachtung, sondern nur noch die Zell- und Gewebsstrukturen.

Durch das fokussierte Betrachten dieses Mikrokosmos, droht der Blick für das Ganze – Makrokosmos, die «grosse Ordnung» – verloren zu gehen. Wie beispielsweise das menschliche Gehirn aus zwei Hemisphären mit unterschiedlichen Spezialisierungen besteht, kann es erst dann hochkomplexe Aufgaben lösen, wenn beide Gehirnanteile sich als funktionelle Einheit ergänzen.

Heilpflanzen sind mehr als die Summe ihrer Wirkstoffe

Die Wirkung von pflanzlichen Arzneien resultiert nicht aus einzelnen Inhaltsstoffen, sondern aus dem Gesamtkomplex aller in der Pflanze enthaltenen Wirkprinzipen, die mit den Analysemethoden der modernen Wissenschaft nicht adäquat zu erfassen sind.

Menschheit und die Medizin

Die Geschichte der Medizin beginnt mit der Geschichte der Menschheit, sichtbar an der Auseinandersetzung mit Gesundheit, Krankheit, Leiden, sowie Leben und Tod. Die Wiege der traditionell europäischen Naturheilkunde (TEN) liegt in der mesopotamischen Kultur (ca. 4000–3000 v. Chr.) im Zweistromland der beiden Flüsse Euphrat und Tigris.

Schreckliche Kriege, deren Verwüstungen und gesetzliche Verbote drängen die mit der Ausdehnung des Christentums voranschreitende medizinische Versorgung empfindlich zurück. Teilweise wird das Wissen um die natürliche Heilkunst von Klöstern übernommen und geschützt. Bis dies 1130 durch die Kirchenführung offiziell verboten wird.

Somit wird der natürlichen Heilkunde eine anerkannte Institution, eine Bildungsstätte verwehrt. Es ist einzelnen mutigen Menschen, Heilkundigen, Völkersippen zu verdanken, welche die natürliche Heilkunde (Volksmedizin) weiterlebten und jeweils an die nächsten Generationen weitergab.

In diesem Sinne möchten auch wir Ihnen wertvolle Wissensschätze weitergeben und Ihr Berater für Gesundheitsfragen in jeder Lebensphase sein.

Mit herzlichen Grüssen

Unterschrift
Peter Hämmerle
kant. appr. Naturheilpraktiker TEN
Physiotherapeut HF

Aktuell

Gesundes Wissen Workshop beim Appenzeller Wanderfestival 2023
Mischen Sie Ihren persönlichen Gesundheits-Tee

Gemeinsam ergründen wir die Kunst der Teemischung und lassen sie als eine der ältesten Heilanwendung praktisch und authentisch erfahrbar wieder aufleben.

Die Wiederentdeckung des kostbaren Wissens- und Erfahrungsschatzes, welcher uns durch die Traditionelle Europäische Naturheilkunde (TEN) überliefert ist, ermutigt und spornt an, auf kreative Art und Weise uns wieder aktiv mit der eigenen Gesundheit auseinander zu setzen.

Kommen Sie in unseren Workshop und lernen Sie die Wirkung, Anwendung und Handhabung von Kräutern kennen. Zudem mischen Sie Ihre ganz persönliche Teekreation.

Image
Tee

 

WORKSHOP BUCHEN

Leitung
Peter Hämmerle, kant. appr. Naturheilpraktiker TEN www.gesundeswissen.ch

Gesamtdauer
1 Stunde

Durchführung
Samstag, 10.Juni: 10:30 bis 11:30 | 13:30 bis 14:30
Sonntag, 11.Juni: 10:30 bis 11:30 | 13:30 bis 14:30

Geeignet für
Jugendliche, Erwachsene

Teilnehmerzahl pro Durchführung
ca. 20 Personen

Treffpunkt
Workshopzelt, Wanderdörfli

Preisinformation

Entnehmen Sie der Ausschreibung

Gesundes Wissen - Produktekatalog

Machen Sie sich auf und kommen Sie mit uns auf eine gesunde Entdeckungsreise: In unserem frisch gestalteten Produktekatalog 2021/22 stellen wir Ihnen unsere bewährten und aktuellen Hausspezialitäten* vor.

  • Möchten Sie mehr über echte Alltagshilfen erfahren?
  • Möchten Sie wissen, wie Sie bei Ihren Beschwerden therapeutisch vorgehen können?

Dann zögern Sie nicht und nehmen mit uns Kontakt auf oder veranlassen einen Beratungstermin (kostenpflichtig).

Meine Erfahrung in der Praxis bestätigt, dass es heute wichtiger ist denn je, eigenverantwortlich und prophylaktisch in die eigene Gesundheit zu investieren!

Um die eigene Gesundheit als kostbare Ressource ein Leben lang zu erhalten, ist selbst diese nicht auf immer noch mehr pharmakologisch orientierte High-Tech Medizin angewiesen. Ganz im Gegenteil: hierfür braucht es ein individuell und konstitutionell ausgerichtetes, ganzheitliches Behandlungskonzept. Dadurch werden die regulatorischen

Das Leben wird komplexer, die Beschwerden auch. Deshalb braucht es einen Gesundheitspartner mit Konzept, an Ihrer Seite:

Image
animierter Werbe Slogan

 

Image
GW Slogan

Gerne sind wir Ihr verlässlicher Partner bei sämtlichen Gesundheitsfragen, in jeder Lebens- und Herausforderungsphase.

*Naturheilmittel die dem Arzneimittelgesetz unterstellt sind, gelten als Medikamente. Diese dürfen nicht frei bezogen werden. Dazu ist eine Beratung bei Peter Hämmerle erforderlich. Gerne dürfen Sie sich an unsere Zentrale wenden +41(0)71 891 18 10 und wir erläutern Ihnen das weitere Vorgehen.
«Gesunde Ernährung - ein Lebensstil»

Was ist gesunde Ernährung? Wie ernähren wir uns gesund? Was tun, wenn uns unser Körper einen Strich durch die Rechnung macht und wir von Intoleranzen, Unverträglichkeiten oder gar Allergien geplagt werden?

Diese Themen wurden im Talk über gesunde Ernährung mit unserem Gesundheitsexperten Hanspeter Horsch, bekannt aus dem langjährigen Gesundheitstipp von Radio Life Channel, vertieft.

Wünschen Sie konkrete Informationen und Fakten zu diesen Themen, dann sind Sie hier genau richtig. Vereinbaren Sie einen telefonischen Beratungstermin und informieren Sie sich unter «Gute Laune Kost». Melden Sie sich bei Interesse unter der Tel.: +41 (0) 71 891 18 10 oder per E-Mail: info@gesundeswissen.ch

Immunsystem unterstützen

Das Immunsystem jetzt zu unterstützen hilft und schützt weiter!

Blog Beiträge

Mann kickt in Donuts, Schokolade und Keckse
"LOW CARB" Oder: Der Kampf mit Kohlenhydraten und Zucker

Low Carb, zu Deutsch «wenig Kohlenhydrate», ist eine Diätform, die darauf abzielt, den Fettabbau im Körper durch eine Kohlenhydratreduktion zu maximieren, die Muskulatur durch eine proteinreiche Ernährung zu erhalten und die Stoffwechselvorgänge zu normalisieren oder zu verbessern.

Frühlingsputz
"Frühjahrsputz" - Verschnaufpause für die Verdauung

Viele Menschen spüren im Frühling, wie der Winter an ihrem Körper zehrte. Krankheiten, Medikamente und Stress sind möglicherweise hinzugekommen. Das Bedürfnis entsteht, den Körper wieder in Form zu bringen.

BG

«ES IST NICHT GENUG, ZU WISSEN, MAN MUSS AUCH ANWENDEN;
ES IST NICHT GENUG, ZU WOLLEN, MAN MUSS AUCH TUN.»

Johann Wolfgang von Goethe

BG

«DIE KUNST ZU HEILEN KANN VIELE LEIDEN LINDERN,
DOCH SCHÖNER IST DIE KUNST, DIE ES VERSTEHT,
DIE KRANKHEIT AM ENTSTEHEN SCHON ZU HINDERN.»

Max von Pettenkofer

BG

«GESUNDHEIT IST WENIGER EIN ZUSTAND ALS EINE HALTUNG,
UND SIE GEDEIHT MIT DER FREUDE AM LEBEN.»

Thomas von Aquin

BG

«IN EINEM GESUNDEN KÖRPER
WOHNT EIN GESUNDER GEIST.»

Decimus Iunius Juvenal

BG

"IN DER LEBENDIGEN NATUR GESCHIEHT NICHTS, WAS NICHT IN VERBINDUNG MIT DEM GANZEN STEHT."

Johann Wolfgang von Goethe

BG

„WIE DAS WASSER NICHT RUHT, BIS ES DIE EBENE ERREICHT HAT, SO HAT DIE SEELE KEINEN FRIEDEN, BIS SIE IN GOTT RUHT."

Sadhu Sundar Singh

BG

„WER NOCH STAUNEN KANN, WIRD AUF SCHRITT UND TRITT BESCHENKT."

Oskar Kokoschka

BG

„WIR HABEN VERLERNT, DIE AUGEN AUF ETWAS RUHEN ZU LASSEN; DESHALB ERKENNEN WIR SO WENIG."

Jean Giono

BG

"IN DER LEBENDIGEN NATUR GESCHIEHT NICHTS, WAS NICHT IN VERBINDUNG MIT DEM GANZEN STEHT."

Johann Wolfgang von Goethe

BG

"LASS DEINE NAHRUNG DEINE MEDIZIN SEIN, UND DEINE MEDIZIN DEINE NAHRUNG."

(Hippokrates)

BG

"STAUNEN IST DER ERSTE SCHRITT ZU EINER ERKENNTNIS"

Loius Pasteur

BG

"EIN ENTSPANNTER MENSCH IST EIN GESUNDER MENSCH."

aus dem Alten China

BG

"DER OPITMIST SIEHT BEREITS DIE NARBE ÜBER DER WUNDE, DER PESSIMIST IMMER NOCH DIE WUNDE UNTER DER NARBE."

John Osborne

BG

"GEDANKEN, WELCHE FROH STIMMEN, TRAGEN ZUR GESUNDHEIT BEI."

Alain

BG

"NICHT DIE TATSACHEN BESTIMMEN UNSER LEBEN, SONDERN WIE WIR DARÜBER DENKEN."

Marcus Aurelius

BG

"DER IRRGLAUBE BESTEHT AUS ÄNGSTEN, NEGATIVEN GEDANKEN UND IRRIGEN ÜBERZEUGUNGEN. WEM VERTRAUEN WIR MEHR, DEN IRRIGEN ÜBERZUGUNGEN, DIE WIR IM HERZEN PRODUZIEREN, ODER DER ZUSAGE AUS DER BIBEL: "ICH VERMAG ALLES DURCH DEN, DER MICHT KRÄFTIGT: JESUS!""

Reinhold Ruthe

BG

"DEN GRÖSSTEN FEHLER, DEN MAN IM LEBEN MACHE KANN, IST, IMMER ANGST ZU HABEN, EINEN FEHLER ZU MACHEN."

Dietrich Bonhoeffer

BG

"JESUS RUFT NICHT ZU EINER NEUEN RELIGION AUF, SONDERN ZUM LEBEN."

Dietrich Bonhoeffer

BG

"ES GIBT KAUM EIN BEGLÜCKENDERERS GEFÜHL, ALS ZU SPÜREN, ASS MAN FÜR ANDERE MENSCHEN ETWAS SEIN KANN."

Dietrich Bonhoeffer

BG

"DAS GLÜCK IST IM GRUNDE NICHTS ANDERES ALS DER MUTIGE WILLE, ZU LEBEN, INDEM MAN DIE BEDINGUNGEN DES LEBENS ANNIMMT."

Maurice Barrés

BG

"WILLST DU DEINE GEBRECHEN LOS SEIN, WÄHLE DEINEN ARZT SORGFÄLTIG!"

Volksweisheit aus Sezuan

BG

"ACHTE AUF DEINE GEFÜHLE DENN SIE WERDEN ZU GEDANKEN. ACHTE AUF DEINE GEDANKEN DENN SIE WERDEN WORTE. ACHTE AUF DEINE WORTE DENN SIE WERDEN ZU HANDLUNGEN. ACHTE AUF DEINE HANDLUNGEN DENN SIE WERDEN ZU GEWOHNHEITEN. ACHTE AUF DEINE GEWOHNHEITEN DENN SIE WERDEN DEIN CHARAKTER. ACHTE AUF DEINEN CHARAKTER DENN ER WIRD DEIN SCHICKSAL."

chinesisches Sprichwort

BG

"WENN WIR ETWAS ÜBERWINDEN WOLLEN, DANN MÜSSEN WIR ES UNS ERST EINMAL ANSEHEN."

Eva-Maria Zurhorst

BG

"DER SCHLAF IST FÜR DEN GANZEN MENSCHEN, WAS DAS AUFZIEHEN FÜR DIE UHR IST."

Arthur Schopenhauer

BG

"DASS ICH BIN, ERFÜLLT MICH MIT IMMER NEUEM. UND DIES BEDEUTET LEBEN."

Rabindranath Tagore

BG

"WER ALLES PERFEKT HABEN UND STETS PERFEKT SEIN WILL, WIRD PERFEKT UNGLÜCKLICH."

Walter Ludin

BG

"ESSEN IST EIN BEDÜRFNIS, GENIESSEN IST EINE KUNST."

Francois de La Rochefoucauld

BG

"MIT DER KÖRPERLICHEN VERWöHNUNG UND TRÄGHEIT GEHT DIE GEISTIGE TRäGHEIT HAND IN HAND."

Hermann Hesse

BG

"WIR SEHEN DIE DINGE NICHT SO WIE SIE SIND. WIR SEHEN SIE SO WIE WIR SIND."

Talmund

BG

"SUCHE NACH RUHE - ABER DURCH DAS GLEICHGEWICHT, NICHT DURCH DEN STILLSTAND DEINER TRÄGHEIT."

Friedrich Schiller

BG

"TU ERST DAS NOTWENDIGE, DANN DAS MÖGLICHE, UND PLÖTZLICH SCHAFFST DU DAS UNMÖGLICHE."

Franz von Assisi

 

BG

"DAS GRÖSSTE LEID IST DAS, WAS SICH DER MENSCH SELBST ANTUT."

Manès Sperber

BG

"NICHTS IN DER NATUR IST ZUFLÄLLIG... ETWAS ERSCHEINT NUR ZUFÄLLIG AUFGRUND DER UNVOLLSTÄNDIGKEIT UNSERES WISSENS."

Spinoza

BG

"VERSUCHEN IST BESSER ALS ÜBERHAUPT NICHTS ZU TUN."

afrikanisches Sprichwort

BG

"WER IMMER TUT WAS ER SCHON KANN, BLEIBT IMMER DAS WAS ER SCHON IST."

Henry Ford

BG

"ES IST NICHT GENUG ZU WISSEN, MAN MUSS AUCH ANWENDEN; ES IST NICHT GENUG ZU WOLLEN, MAN MUSS AUCH TUN."

Johann Wolfgang von Goethe

BG

"JEDE BLUME HAT IHREN EIGENEN DUFT."

aus Afrika

BG

"WER SICH ABSTRAMPELT, UM DAS LEBEN ZU ERHALTEN, DER WIRD ES VERLIEREN."

Jesus Christus, Die Bibel, Lukas 9.24

BG

"WIE OFT SIND ES ERST DIE RUINEN, DIE DEN BLICK FREIGEBEN AUF DEN HIMMEL."

Viktor Frankl

BG

"DER FRIEDE GEHT VON DEM AUS, DER LIEBE SÄT, INDEM ER SIE ZU TATEN WERDEN LÄSST."

Mutter Teresa von Kalkutta

BG

"WENN DER WIND DER VERÄNDERUNG WEHT, BAUEN DIE EINEN MAUERN UND DIE ANDEREN WINDMÜHLEN."

chinesisches Sprichwort

BG

"NICHT WAS WIR ERLEBEN, SONDERN WIE WIR EMPFINDEN, WAS WIR ERLEBEN, MACHT UNSER SCHICKSAL AUS."

Maria von Ebner-Eschenbach

BG

"DER EINZIGE ORT, DEN WIR IN UNSEREM LEBEN VERÄNDERN KÖNNEN, SIND WIR SELBST."

Aldous Huxley

BG

"SEI FREUNDLICH ZU DEINEM LEIB, DAMIT DIE SELE LUST HAT, DARIN ZU WOHNEN."

Theresa von Avila

BG

"EIN LÄCHELN IST DIE KOSTENGÜNSTIGSTE VARIANTE, DEIN AUSSEHEN ZU VERBESSERN."

Autor unbekannt

BG

"WER DIE FREIHEIT AUFGIBT, UM SICHERHEIT ZU GEWINNEN, WIRD AM ENDE BEIDE VERLIEREN."

Benjamin Franklin

BG

"tRAG MAL SEINE SCHUHE - DANN SPÜRST DU DIE DRCKSTELLEN."

unbekannt

BG

"JEDER WEG BEGINNT MIT DEM ERSTEN SCHRITT."

unbekannt

BG

"EIN BISSCHEN KRANK SEIN IST MANCHMAL GANZ GESUND."

Rudolf Virchow

BG

"GOTT GEBE DIR FÜR JEDEN STURM EINEN REGENBOGEN, FÜR JEDE TRÄNE EIN LÄCHERLN, FÜR JEDE SORGE EINE AUSSICHT UND EINE HILFE IN JEDER SCHWIERIGKEIT. FÜR JEDES PROBLEM, DASS DAS LEBEN SCHICKT, EINEN FRUND, ES ZU TEILEN, FÜR JEDEN SEUFZER EIN SCHÖNES LIED UND EIN ANTWORT AUF JEDES GEBET."

irischer Segenswunsch

BG

"FUSSBALL BESTEHT AUS 22 SPIELERN, DIE DRINGEND ERHOLUNG BRAUCHEN UND AUS TAUSENDEN, DIE DRINGEND BEWEGUNG BRÄUCHTEN."

unbekannt

BG

PROFESSOR ZU SEINEN STUDENTEN: "NUR DERJENIGE PATIENT IST GESUND, DEN SIE NOCH NICHT GRÜNDLICH UNTERSUCHT HABEN."

BG

"DAS BESTE WAS MAN IM LEBEN ERWARTEN KANN, IST DEM SCHLIMMSTEN ZU ENTGEHEN."

T.C. Boyle

BG

"DAS LÄCHELN IST DIE KURVE, DIE ALLES WIEDER GERADEBIEGT."

unbekannt

BG

"MENSCHEN SAGEN: "NICHTS IST UNMÖGLICH!" ABER ICH MACH JEDEN TAG NICHTS."

Winnie Pooh

BG

"SICH SORGEN MACHEN NIMMT DEM MORGIGEN TAG NICHT SEINEN KUMMER, ABER DEM HEUTIGEN SEINE STÄRKE."

Corrie ten Bomm

BG

AGATHA CHRISTIE MEINTE: "JE ÄLTER ICH WERDE, UMSO INTERESSANTER WERDE ICH FÜR MEINEN MANN." WAS NICHT VERWUNDERTE, DENN DER MANN WAR ARCHÄOLOGE.

BG

"HEIL SEIN IST WICHTIGER ALS GEHEILT SEIN."

Jürgen Mette, Theologe und Parkinson Patient

BG

"DURCH EINTRACHT WERDEN KLEINE DINGE GROSSE, DUCH ZWIETRACHT WIRD MAN GROSSE DINGE LOS."

unbekannt

BG

"IHR SOLLT NICHT DIE ASCHE BEWAHREN, SONDERN DAS FEUER WEITERTRAGEN."

unbekannt

BG

"DER GESUNDE MENSCHENVERSTAND IST EINE ANSAMMLUNG VON VORURTEILEN, WELCHE MAN SICH BIS ZUM 18. LEBENSJAHR ANGEEIGNT HAT."

Albert Einstein

BG

"WO FRÜHER DAS KREUZ HING, HÄNGT HEUTE DAS RAUCHVERBOT."

Thomas Hürlimann

BG

"FRÜHER LEGTEN FRAUEN IHRE KARRIERE AUF EIS, UM KINDER ZU BEKOMMEN. HEUTE SOLLEN SIE IHRE EIZELLEN AUF EIS LEGEN, UM KARRIERE ZU MACHEN UND IHRE BESTEN JAHRE DER FIRMA UND NICHT IHREN FAMILIEN ZU SCHENKEN."

Birgit Kelle

BG

"MIT EINEM LIEBESPARTNER KANNST DU PROBLEME LÖSEN, DIE DU ALLEINE NICHT HAST."

Simea Schwab

BG

"ICH GLAUBE UM VIEL ZU VERSTEHEN UND NICHT, ICH VERSTEHE UM MEHR ZU GLAUBEN."

unbekannt

BG

"BIST DU ZORNIG, ZÄHL BIS VIER, DAS KANN VERHINDERN, DASS DU EXPLODIERST."

Mark Twain

BG

"ALLE GEFÜHLE SIND GESUND, KÖNNEN ABER GIFTIG WERDEN, JE NACH STÄRKE DER DOSIERUNG."

unbekannt

BG

"WER NACH DEM HIMMEL STREBT, DEM WIRD DIE ERDE IN DEN SCHOSS FALLEN; WER NACH DER ERDE STREBT, DEM GEHT BEIDES VERLOREN."

C.S. Lewis

BG

"GESUNDHEIT IST EIN ZUSTAND DER VOLLSTÄNDIGEN HARMONIE VON KÖRPER, GEIST UND SEELE. WENN MAN FREI VON KÖRPERLICHEN BEHINDERUNG UND GEISTIGEN ABLENKUNGEN IST, ÖFFNEN SICH DIE TORE DER SEELE."

B.K.S. Iyengar

BG

"DER WAHRE REICHTUM IST DIE GESUNDHEIT UND NICHT GOLD- UND SILBERSTÜCKE."

Mahatma Gandhi

BG

"FÜR EINE GUTE GESUNDHEIT GILT: LEICHT ESSEN, TIEF ATMEN, MASSVOLL LEBEN, FRÖHLICHKEIT KULTIVIEREN UND INTERESSE AM LEBEN BEWAHREN."

William Londen

BG

"DER MENSCHLICHE KÖPRER IST SO KONZIPIERT, DASS ER EINER UNENDLICHEN ANZAHL VON VERÄNDERUNGEN UND ANGRIFFEN DURCH SEINE UMWELT WIDERSTEHEN KANN. DAS GEHEIMNIS GUTER GESUNDHEIT LIEGT IN DER ERFOLGREICHEN ANPASSUNG AN DIE WECHSLENDEN BELASTUNGEN, DENEN DER KÖPRER AUSGESETZT IST."

Harry J. Johnson

BG

"EINE GUTE GESUNDHEIT KANN MAN NICHT KAUFEN. SIE KANN JEDOCH EIN ÄUSSERST WERTVOLLES SPARKONTO SEIN."

Anne Wilson Schaef

BG

"ES BRAUCHT MEHR ALS NUR EINEN GUT AUSSEHENDEN KÖPRER. MANN MUSS AUCH DAS HERZ UND DIE SEELE HABEN, DIE DAZUGEHÖREN."

Epiktet

BG

"JEDER NEGATIVE GLAUBE SCHWÄCHT DIE PARTNERSCHAFT ZWISCHEN GEIST UND KÖRPER."

Deepak Chopra

BG

"DER MENSCH, DER ZU BESCHÄFTIGT IST, SICH UM SEINE GESUNDHEIT ZU KÜMMERN, IST WIE EIN HANDWERKER, DER KEINE ZEIT HAT, SEINE WERKZEUGE ZU PFLEGEN."

Spanisches Sprichwort